Startseite Rad-Reiseberichte 20rsf1001 Kirchberg

Login

After Work Unit

Von 14.4. - 30.9.2020:
3x wöchentlich / Dauer: 2-3 Stunden
Dienstag & Donnerstag
Treffpunkt: 18:00 Uhr
Sports Direct
1210 Wien,  Seyringerstr. 15

Mittwoch
Treffpunkt: 18:00 Uhr
1230 Wien, Friedhof Inzersdorf, Kolbegasse 34

Reisebericht

Radsternfahrt zum Alchemistenpark in Kirchberg/Wagram

Termin: 1.10.2020

Nachdem die Stammguides der Sternfahrten aufgrund Verletzungen bei der vorletzten Tour ausfallen, begleiten Axel und ich die top motivierten Sternfahrer nach Kirchberg am Wagram.  

 

Nachdem die Stammguides der Sternfahrten aufgrund Verletzungen bei der vorletzten Tour ausfallen, begleiten Axel und ich die top motivierten Sternfahrer nach Kirchberg am Wagram.  

Beim Leuchtturm teilen wir uns in 2 Gruppen, Axel übernimmt die gemütlichere Gruppe, ich darf mit den flotteren fahren.

Vorerst radeln wir über die Donauinsel nach Langenzersdorf. Gegenüber dem Wochenende ist auf der Insel kaum etwas los. Lediglich einige Läufer, Rennradfahrer und Nordic Walker begegnen uns.

Ab der Schleuse führt uns der Weg dann ins Weinviertel Richtung Bisamberg, Stetten und Spillern. Durch das trübe Wetter wirkt die Landschaft nach der Ernte und neben den vielen verblühten Sonnenblumenfeldern unter den endlosen Hochspannungsleitungen eher trostlos. Leichter Gegenwind erschwert das Radeln ebenfalls.

Aber bei Stockerau haben wir schon die Hälfte der Strecke geschafft.  Während Axel mit seiner Gruppe durch die Stadt fährt und in einen Kaffeehaus einkehrt, während wir den Weg Richtung Au um bei der Kaiserrast Mittagspause zu halten. Gestärkt und ausgeruht finden wir Spaß am „grünen“ Radweg durch die Au. Die eine oder andere Wasserlacke, Brückenüberquerung oder Wiesenpassage bringen interessante Abwechslung.

Ab Sierndorf geht es dann einmal ewig lange, schnurgerade der  Bahn entlang – ein richtiges Mentaltraining! Doch dann erreichen wir die Weinhänge am Wagram. Hoch über uns Schloss Stetteldorf, darunter findet gerade die Lese statt. Wir dürfen von den riesigen, zuckersüßen Trauben des Veltliner kosten. Hier wird die Traube handgelesen – sie verspricht, ein guter Jahrgang zu werden!

Nun noch hinauf auf den Wagram und schon sind wir in Kirchberg angelangt. Unser Ziel ist der Alchemistenpark, ein essbarer Garten, wo wir sehr interessante, exotische Früchte kennenlernen. Nur schwer trennen wir uns von diesem ruhigen, sonnigen Platz!

Im sehr gehobenen Gasthof Marktamt direkt am Marktplatz von Kirchberg sind für uns Tische reserviert. Wir genießen zum Abschluss die ausgezeichneten und toll angerichteten Gerichte, ehe wir mit dem ELITE-Radbus wieder zurück nach Wien fahren.

Es war wieder ein herrlicher Tag auf dem Rad mit der immer sehr geselligen Sternfahrer-Gruppe!

Facts:

70 bzw. 74km/350 hm

Hier geht es zur Fotogalerie>>