Startseite Rad-Reiseberichte 17rsf1011 Schloss Orth

Login

After Work Unit

Von 18.4. - 28.9.2018:
2 x wöchentlich
Dienstag & Donnerstag
Treffpunkt: 18:00 Uhr
Sports Direct
1210 Wien,  Seyringerstr. 15
Dauer: 2 - 3 Stunden

Partner

 













Schloss Orth - Naturparadies am Rande der Stadt

Wie üblich fuhren wir um 09:30 Uhr vom Prater ab. 15 Sternfahrer, geführt von Gerhard und Joe, starteten über die Reichsbrücke zur Donauinsel, wo es am rechten Ufer stromabwärts ging. Am Lokal Rotem Hiasl bogen wir Richtung Lobau ab und besichtigten das Naturschutzhaus Lobau, welches erst vor einigen Jahren neu erbaut wurde.
Nun begann die Reise in das Naturparadies. Joe, der hier viel seine Freizeit verbringt, kennt sich gut aus und führte uns zu den Sehenswürdigkeiten. Zuerst fuhren wir am Restaurant Knusperhaus vorbei, wo sich der Herbst in voller Farbenpracht zeigte. Danach radelten wir an der Dechantlacke vorbei zur Josefsbrücke, welche sich als lohnenden Fotostopp entpuppte. Die Radroute verlief weiter durch einen Tunnel aus bunten Bäumen und lotste uns direkt zum 2. Knusperhaus. Gedenksteine am Wegesrand erinnern an den Napoleon Bunker. Weiteres zeigte uns Joe das alte Museum der Lobau und viele schöne Schleichwege. Wir hätten noch Stunden hier drin verweilen können, aber die Zeit drängte und so machten wir uns auf zur Dammstrasse. Diese führte uns rasch nach Schönau, zur Rad-Raststätte Hermi. Eine einstündige Pause in der warmen Herbstsonne später, befanden wir uns wieder auf den Weg nach Orth an der Donau. Da wir noch ein bisschen Zeit bis zur Führung hatten, fuhren wir zu Humer‘s Uferhaus an der Donau und bewunderten die großen Reise- und Frachtschiffe. Zurück beim Schloss Orth genossen wir eine Führung und erfuhren allerhand über die Flora und Fauna der Lobau. Ein Geheimtipp ist dieses Schloss allemal!
Das Gasthaus Binder, welches mit seinen Fischgerichten eine lokale Bekanntheit erlangt hat, war unser Abschluss. Bobby fuhr uns später mit dem Bus zurück nach Wien. Eine gelungene und schöne Radsternfahrt war viel zu schnell zu Ende.

Facts:
53km / 100 hm


 


Fotogalerie